FussbodenTechnik
Fuxxarchiv Fuxxarchiv
17.11.2021

Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt

Der SN-Verlag Hamburg, in dem auch FussbodenTechnik erscheint, veranstaltete Anfang November 2021 seine erste digitale Fachmesse für die Bodenbranche: Die Home & Flooring Expo. Organisator Tim Steinert ist mit der Premiere des Online-Events zufrieden, sieht aber an einigen Stellen Verbesserungs-Potenzial. Am 30. und 31. März 2022 soll das Format eine Neuauflage erfahren.

Mit seiner viertägigen digitalen Fachmesse Home & Flooring Expo betrat der SN-Verlag Hamburg echtes Neuland. 14 Aussteller hatten sich zu der virtuellen Premiere angemeldet, ein großer Teil davon kam aus der Bodenbranche: Bekannte Namen wie Uzin, Husqvarna Construction, Objectflor und Unifloor waren darunter. Die Unternehmen präsentierten sich und ihre Produkte an virtuellen Ständen. Per Chat- und Videofunktion konnten die Besucher direkt Kontakt zu deren Mitarbeitern aufnehmen. Videoclips und technische Informationen waren dort hinterlegt.

Das Fazit des Organisators Tim Steinert fällt folgendermaßen aus: „Es war eine sehr positive Erfahrung für uns als Veranstalter – weil ich gesehen habe: Wir können’s. Technisch hat die Messe gut funktioniert, die Stände unserer Aussteller sahen alle optisch sehr gut aus. Die 14 teilnehmenden Unternehmen waren interessant und stellten gute Informationen zur Verfügung. Wir haben eine schöne und gelungene Digitalmesse hinbekommen.“ Im Frühjahr 2022 möchte der SN-Verlag das digitale Format fortsetzen, am 30. und 31. März. Statt vier Tagen plant Steinert nur zwei Tage – die dann möglichst viele Interessierte geballt anziehen sollen.

Bis zu 180 Besucher täglich

Zwischen 150 und 180 Besucher verzeichnete die Home & Flooring Expo täglich, berichtet Tim Steinert weiter. Gelobt wurde von den Beteiligten die integrierte SN-Home-Businesslounge als gelungene Plattform für den gemeinsamen Austausch und zum Netzwerken. Auch die digitale Pinnwand „Wall of Inspiration“ mit den schönsten Fotos der Messe-Highlights sei bei Ausstellern und Besuchern gut angekommen, berichtet der 48-Jährige.

Von einem Besucher kam etwa folgendes Feedback zur Messe-Premiere: „Es steckt natürlich vieles noch in den Kinderschuhen und unsere Branche ist bei dem Thema digitale Messen noch am Anfang. Wichtig war aus meiner Sicht, dass jemand den ersten Schritt wagt und einmal den Anfang macht.“ Und ein anderer schrieb, dass eine digitale Messe zwar kein Ersatz für eine Präsenzveranstaltung sei, aber eine gute Ergänzung.

Austausch zwischen Beteiligten verbessern

Es gibt aber auch Dinge, bei denen Organisator Tim Steinert noch deutliches Verbesserungspotenzial sieht: „Ich habe bei den Besuchern eine Schwellenangst festgestellt, die Mitarbeiter der Aussteller auf der Digitalmesse direkt anzusprechen – und zu fragen: Was gibt es Neues bei euch? Die Interessierten suchten die virtuellen Ständen zwar auf, traten aber nicht mit den Unternehmen in den Kontakt.“ Steinert sieht in dieser direkten Kommunikationsmöglichkeit gerade den großen Vorteil digitaler Messen – die Home & Flooring Expo sollte ja vor allem eine Austauschplattform sein. Die Organisatoren wollen prüfen, wie sie dem Besucher künftig ein möglichst niedrigschwelliges Angebot zur Kommunikation machen können. „Gerade diesen Austausch zu erleichtern, wird die größte Herausforderung für die Zukunft sein. Wir müssen unseren Lesern sagen: Geht einfach hin, schaut es euch an, tauscht euch aus – die Teilnahme an der Digitalmesse kostet nichts.“

Zudem soll die Anmeldung für den Besucher vereinfacht werden, um künftig unkomplizierter an der Home & Flooring Expo teilnehmen zu können, kündigt Steinert an. Ebenso wäre es wünschenswert, deutlich mehr Aussteller für Neuauflagen der Messe zu gewinnen als die 14 Premieren-Teilnehmer. Auch das Vortragsprogramm soll ausgebaut werden: Bei der Erstauflage bestritten nur jeweils Vertreter von Unifloor und Husqvarna Construction dieses Rahmenprogramm.

Organisator Steinert will aber auf jeden Fall an der Digitalmesse festhalten: „Für uns als Verlag war die Home & Flooring Expo 2021 sehr gut. Wir haben vor allem viel über die technische Durchführung solcher Formate gelernt und unsere Aussteller besser kennengelernt.“ Und abschließend fügt der 48-Jährige mit einem Lächeln hinzu: „In der Woche vor der Expo habe ich sehr schlecht geschlafen, nach dem zweiten Messetag habe ich dann wieder gut geschlafen.“

Kontaktmöglichkeit: Aussteller, die sich an der nächsten Home & Flooring Expo am 30. und 31. März 2022 beteiligen möchten, können direkt Kontakt mit Organisator Tim Steinert aufnehmen, um einen virtuellen Messestand zu buchen, E-Mail: tim.steinert@snfachpresse.de, Tel.: +49 (0)40 / 24 84 54 48.

Die Aussteller

Folgende Unternehmen stellten auf der Premiere der Home & Flooring Expo vom 2. bis 5. November 2021 aus:

Amorim
Bahram Tahbaz
Blastrac
Care & Fair
Dormiente
F & H Farhadian
Husqvarna Construction
Kaiser EDV
Pedross
Korodur
Objectflor
Oritop
Unifloor
Uzin

Der FussbodenTechnik-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Die Home & Flooring Expo 2021 bot als Rahmenprogramm digitale Fachvorträge an: Diese bestritten Vertreter von Husqvarna Construction und Unifloor.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Die virtuellen Stände der insgesamt 14 Aussteller waren übersichtlich gestaltet und boten jede Menge Informationen zu den Unternehmen und deren Produkten. Hier ist der Stand des Bodenbelagsherstellers Objectflor zu sehen.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Über diese Lobby gelangte der Besucher zu den einzelnen Bereichen der Digitalmesse: den Ständen, den Vorträgen, der „Wall of Inspiration“ und der SN-Home-Businesslounge.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Die Home & Flooring Expo ist ein Gemeinschaftsprojekt der fünf Fachzeitschriften BTH Heimtex, FussbodenTechnik, Parkett Magazin, Haustex und Carpet Home – zusammengefasst unter der Marke SN-Home.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Die Uzin Utz Group präsentierte an ihrem Stand ihre Marken Uzin, Wolff und Pallmann.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Videoclips waren an den Ständen hinterlegt – wie hier beim Schleifmaschinenhersteller Blastrac, einer Marke von Husqvarna Construction.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Die SN-Home-Businesslounge war ein idealer Ort zum Netzwerken: Besucher konnten dort anwesende Aussteller ansprechen – und umgekehrt. Auch Gesprächsgruppen waren möglich.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Rüdiger Dicke, Verkaufsleiter D/A/CH bei Unifloor, hatte eigens für die Messe ein Video drehen lassen, in dem er das Unterbodensystem Jumpax vorstellte – dabei schlüpfte er sogar ins Gladbach-Fußballtrikot.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Bei der „Wall of Inspiration“ handelte es sich um eine digitale Pinnwand, auf der Aussteller und Besucher die schönsten Fotos ihrer Messe-Highlights posten konnten.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Organisator Tim Steinert (48) plant eine Fortsetzung der Home & Flooring Expo – wahrscheinlich im März oder April 2022.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Virtueller Messestand von Unifloor.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Virtueller Messestand von Husqvarna/Blastrac.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Virtueller Messestand von Amorim.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Virtueller Messestand von Korodur.
 Home & Flooring Expo: Digitalmesse wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt
Foto/Grafik: SN-Verlag
Virtueller Messestand von Pedross.
FussbodenTechnik
FussbodenTechnik
FussbodenTechnik-Newsletter
jetzt kostenlos anmelden

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen.


FussbodenFUXX
FussbodenTechnik

Kontakt

Branche

Verlag