Fuxxarchiv Fuxxarchiv
29.08.2022

Balta: Gewinne brechen in Europa ein

Firmeninfos
Im 1. Halbjahr 2022 betrug der Konzernumsatz der neu formierten Balta Group (jetzt ohne abgepasste Teppiche, PP-Teppichböden und Nadelvlies) 164,2 Mio. EUR. Das sind 24,3 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Dabei konnte der Bodenbelagshersteller in den USA (+32,7 %) stärker zulegen als in Europa (+17,1 %).

Der bereinigte Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) wiederum sank um 17,6 % auf rund 17 Mio. EUR. Es setzt sich aus 1,3 Mio. EUR für Europa und 15,6 Mio. EUR für die USA zusammen. Der Rückgang beim EBITDA betrug in Europa -86,5 %, während es in den USA um 42,5 % wuchs. Den starken Absturz des europäischen EBITDA gegenüber dem 1. Halbjahr 2021 begründet Balta damit, dass die Faktorkosten (z. B. Miete, Pacht, Löhne und Gehälter) zu dem Zeitpunkt noch sehr viel niedriger gelegen hatten, dann aber rapide angestiegen waren. Diese Entwicklung habe Balta nicht sofort an seine Kunden weitergegeben. Zur Gruppe gehören die Marken Modulyss (Teppichfliesen) und Bentley Mills (Teppichfliesen, Bahnenware, LVT).

Der FussbodenTechnik-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
 Balta: Gewinne brechen in Europa ein
Foto/Grafik: Balta
Balta verzeichnete im 1. Halbjahr 2022 einen Rückgang beim EBITDA in Europa um 86,5 %.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[01.09.2022] Bauwerk: Umsatz preisbedingt weiter gestiegen, Ergebnis stabil
FussbodenTechnik
FussbodenTechnik
FussbodenTechnik-Newsletter
jetzt kostenlos anmelden

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen.


FussbodenFUXX
FussbodenTechnik

Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Branche

Verlag