23.01.2023

Unilin: 20 Mio.-Invest in belgische LVT-Produktion

Die belgische Unilin-Gruppe hat einen ehrgeizigen Wachstums- und Investitionsplan für 2023 vorgestellt: Allein 20 Mio. EUR fließen in die lokalen LVT-Produktionen, weil dafür ein starker Wachstumsmarkt gesehen wird. Zum einen sollen die Kapazitäten vor allem in Rigid-Qualitäten am Standort Avelgem massiv ausgebaut werden, zum anderen eine neue, hochmoderne Fertigungslinie ebenfalls für Rigid-Böden in Wielsbeke gebaut werden. Die dort bestehende Anlage für klassische, flexible LVT wird im Laufe des Jahres schrittweise stillgelegt.

Die neue Technologie integriere die von Unilin entwickelten und patentierten Innovationen, sei wesentlich energieeffizienter und ermögliche den Einsatz von 100 % recycelten Rohstoffen. Sie soll im Oktober 2023 anlaufen. „Damit wollen wir die Produktkategorie LVT auf ein neues Niveau heben, mit besonderem Augenmerk auf Recycling und einem noch nie dagewesenen Look & Feel“, teilt das Unternehmen mit, das zum US-amerikanischen Branchenprimus Mohawk gehört. Insgesamt will die Gruppe im laufenden Jahr 155 Mio. EUR in Produktionskapazitäten und Innovationen investieren.

Der FussbodenTechnik-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
 Unilin: 20 Mio.-Invest in belgische LVT-Produktion
Foto/Grafik: Unilin
Unilin errichtet am Stammsitz in Wielsbeke eine neue, hochmoderne Produktionslinie für Rigid LVT: Effizienter, innovativer und nachhaltiger.
FussbodenTechnik
FussbodenTechnik
FussbodenTechnik-Newsletter
jetzt kostenlos anmelden

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen.


FussbodenFUXX
FussbodenTechnik

Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Branche

Verlag