Fuxxarchiv Fuxxarchiv
13.07.2022

PCI-Alpencup 2022: Team Österreich gewinnt den Wanderpokal

Zum zweiten Mal veranstaltete der Bauchemiehersteller PCI den PCI-Alpencup in enger Zusammenarbeit mit dem Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und der Europäischen Union Nationaler Fliesenfachverbände (EUF) in Augsburg. In zwölf Zeitstunden, verteilt auf zwei Tage, kämpften 14 Nachwuchskräfte des Fliesenlegerhandwerks aus sieben Ländern in Zweierteams vom 7. bis 8. Juli 2022 um den Wanderpokal der PCI.

Es war ein spannender Wettkampf der Fliesenleger in Augsburg und am Ende ein ganz enges Rennen. Nach Auswertung der Aufgabe durch die Fachjury hatte das Team Österreich knapp die „Nase vorn“ und konnte sich den Sieg beim PCI-Alpencup 2022 sichern. Der 22-jährige Fliesenlegermeister Timo-Nils Theisl aus Lustenau und der Fliesenleger Patrick Hollerer (21) aus Tamsweg gewannen den PCI-Alpencup-Wanderpokal für das Team Österreich. Zweitplatzierte sind Alexander Taschler und Martin Domanegg (Team Südtirol). Der 3. Platz ging an Kristian Bak Hansen und Kenny Bech Bruun aus Dänemark.

PCI-Alpencup als inoffizielle Europa-Meisterschaft der Fliesenleger

Der PCI-Alpencup, der im Juli 2021 das erste Mal stattfand, ist ein neues Format, sozusagen die inoffizielle Europa-Meisterschaft der Fliesenleger. Aufgrund des großen Erfolges war die diesjährige Veranstaltung noch größer und internationaler. Vom 7. bis 8. Juli 2022 gingen 14 Nachwuchs-Handwerker aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Südtirol Frankreich, Dänemark und Tschechien ins Rennen um den PCI-Alpencup-Wanderpokal. Die Veranstaltung fand am PCI-Standort Augsburg in der 1.200 m2 großen, eigens konzipierten Wettkampfarena statt. Begleitend gab es für die zahlreichen Gäste vor Ort ein Rahmenprogramm mit Vorträgen externer Referenten zur Zukunft des Handwerks und zur Fachkräftegewinnung, praxisorientierten Workshops zur Verlegung von Glasmosaik und Naturwerkstein sowie zur Sanierung kritischer Untergründe und einer Fachausstellung mit verschiedenen Industriepartnern aus der Branche. Die Siegerehrung und Preisverleihung am 8. Juli schlossen das Event ab.

Wie schon beim ersten PCI-Alpencup 2021 war auch in diesem Jahr die von der Jury gestellte Aufgabe sehr praxisrelevant: Es kamen großformatige Fliesen und auch Mosaik zum Einsatz. Die Teams mussten eine Wand mit einer Ablage-Nische und den Bodenbelag fliesen. Besonders die Nische mit den exakten Maßen und die saubere Ausführung der Rundungen und Kantenprofile stellten die diesjährige Herausforderung dar.

Wettbewerb dient der Nachwuchsförderung

„Der fehlende Nachwuchs im Handwerk wird zu einem immer größeren Problem. Auch wir als Hersteller sind gefordert, um die Zukunft und Arbeitsplätze unserer Branche zu sichern. Der PCI-Alpencup ist einer der Bausteine unserer Nachwuchsförderung. Das wirklich einzigartige Format gibt den jungen Handwerkern die Möglichkeit, sich in einem attraktiven Rahmen zu treffen, sich auszutauschen und auch sich im Wettkampf zu messen. Dies trägt wesentlich zur Motivation bei und stärkt das Image des Fliesenlegerberufs“, erklärt Stephan Tschernek, Leiter Marketing PCI Gruppe. „Das Feedback der Teilnehmer und der zahlreichen Besucher der Veranstaltung war einhellig: Der PCI-Alpencup 2022 war ein voller Erfolg.“

Die PCI begleitete den PCI-Alpencup 2022 auf verschiedenen Kanälen. Auf der Landingpage www.pci-alpencup.com konnten alle Interessierten den Wett-kampf live über mehrerer Web-Cams verfolgen, dort können alle Video-Aufzeichnungen, Fotos, Filme, Posts und Stories abgerufen werden sowie die Links zu Facebook und Instagram.

Der FussbodenTechnik-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
 PCI-Alpencup 2022: Team Österreich gewinnt den Wanderpokal
Foto/Grafik: PCI Augsburg
Die Teams mussten eine Wand mit einer Ablage-Nische und den Bodenbelag fliesen. Am Ende jubelten die Österreicher (Foto).
 PCI-Alpencup 2022: Team Österreich gewinnt den Wanderpokal
Foto/Grafik: PCI Augsburg
Zweitplatzierte sind Alexander Taschler und Martin Domanegg vom Team Südtirol.
 PCI-Alpencup 2022: Team Österreich gewinnt den Wanderpokal
Foto/Grafik: PCI Augsburg
Der 3. Platz ging an Kristian Bak Hansen und Kenny Bech Bruun aus Dänemark.
 PCI-Alpencup 2022: Team Österreich gewinnt den Wanderpokal
Foto/Grafik: PCI Augsburg
In dieser Wettkampf-Arena am PCI-Standort im bayerischen Augsburg traten die sieben internationalen Teams an.
 PCI-Alpencup 2022: Team Österreich gewinnt den Wanderpokal
Foto/Grafik: PCI Augsburg
Die Zuschauer waren vom Können der jungen Top-Fliesenleger begeistert.
 PCI-Alpencup 2022: Team Österreich gewinnt den Wanderpokal
Foto/Grafik: PCI Augsburg
Der PCI-Alpencup fand in enger Zusammenarbeit mit dem Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und der Europäischen Union Nationaler Fliesenfachverbände (EUF) statt.
 PCI-Alpencup 2022: Team Österreich gewinnt den Wanderpokal
Foto/Grafik: PCI Augsburg
Die 14 Teilnehmer mussten sehr exakt und sorgfältig arbeiten.
 PCI-Alpencup 2022: Team Österreich gewinnt den Wanderpokal
Foto/Grafik: PCI Augsburg
Der PCI-Alpencup, der im Juli 2021 erstmals stattfand, ist ein neues Format – sozusagen die inoffizielle Europa-Meisterschaft der Fliesenleger.
 PCI-Alpencup 2022: Team Österreich gewinnt den Wanderpokal
Foto/Grafik: PCI Augsburg
Besonders die Nische mit den exakten Maßen und die saubere Ausführung der Rundungen und Kantenprofile stellten eine große Herausforderung dar.
FussbodenTechnik
FussbodenTechnik
FussbodenTechnik-Newsletter
jetzt kostenlos anmelden

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen.


FussbodenFUXX
FussbodenTechnik

Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Branche

Verlag