Fuxxarchiv Fuxxarchiv
10.05.2022

BVPF ehrt Peter Fendt mit dem Otto-Rapp-Preis

Für seine besonderen Verdienste und seinen persönlichen Einsatz im Verbandswesen wurde Peter F. Fendt, von 2014 bis 2022 Bundesinnungsmeister, auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbands Parkett und Fußbodentechnik (BVPF) in Fulda mit dem Otto-Rapp-Preis geehrt. Der Parkett- und Estrichlegermeister, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständige für das Parkett- und Bodenlegerhandwerk sowie Obermeister der Innung Parkett und Fußbodentechnik München/Oberbayern, engagierte sich bereits seit 2002 im Vorstand des BVPF.

Bei der Preisübergabe hob Manfred Weber, der in Fulda zu Fendts Nachfolger an der Vorstandsspitze gewählt worden ist, die wesentlichen zukunftsorientierten Ideen und Verdienste des Ehrenpreisträgers in den acht Jahren seiner Amtszeit als Bundesinnungsmeister hervor. Darunter sein Engagement für die Verlegung der BVPF-Geschäftsstelle von Troisdorf nach Berlin, die angestrebte Innungsreform und die 2020 wiedererlangte Meisterpflicht seines Berufsstandes.

Der FussbodenTechnik-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
 BVPF ehrt Peter Fendt mit dem Otto-Rapp-Preis
Foto/Grafik: SN-Verlag
Peter Fendt wurde für seine besonderen Verdienste im Verbandswesen geehrt; Manfred Weber gratulierte seinem Vorgänger im Amt des Bundesinnungsmeisters.
FussbodenTechnik
FussbodenTechnik
FussbodenTechnik-Newsletter
jetzt kostenlos anmelden

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen.


FussbodenFUXX
FussbodenTechnik

Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Branche

Verlag